Linkbuilding in der Corona Krise

Linkbuilding in der Corona Krise – so kann ihr Unternehmen profitieren

Das Coronavirus hat nicht nur das tägliche Leben von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt beeinträchtigt. Es hat auch Unternehmen dazu gezwungen, zahlreiche Änderungen an ihrer Arbeitsweise vorzunehmen. Viele waren gezwungen, sich an Abstandsregeln anzupassen, Home Office einzurichten und herauszufinden, wie sie ihren Kopf überhaupt über Wasser halten können.

Die gute Nachricht: SEO-Tipps können Ihrem Unternehmen helfen, diese schwierigen Zeiten zu überstehen. Besonders effektiv in der Krise: Link Building!
Wir erklären, warum der Artikelplatz so wichtig ist und welche Faktoren Sie bei Forenlinks und Co. jetzt berücksichtigen müssen.

Was ist Linkbuilding?

Sie können sich Link Building als eine Art des Aufbaus von Verbindungen im Internet vorstellen.

Einfach ausgedrückt, geht es darum, eine andere Website zu bitten, einen Hyperlink zu Ihrer Website als wertvolle Ressource für deren Nutzer hinzuzufügen. Normalerweise gilt: Je besser die Website ist, die auf Sie verlinkt, desto besser sind Ihre Rankings. Dies sind nur einige der Gründe, warum der Linkaufbau ein so wichtiger Teil jeder SEO-Strategie ist.

Wie baut man Links auf?

Der Aufbau von effektiven, qualitativ hochwertigen Forenlinks ist keine leichte Aufgabe, auch wenn das vielleicht so klingen mag. Änderungen an den Algorithmen der Suchmaschinen bedeuten, dass digitale Vermarkter ihre Strategien ständig anpassen müssen, je nachdem, welcher Artikelplatz die besten Ergebnisse erzielt.

Einige der besten Möglichkeiten zum Link Building sind:

Outreach (Reichweite): Sagen Sie einfach jemandem in Ihrer Nische, dass Sie Inhalte haben, die ihm gefallen könnten, teilen Sie sie mit ihm und hoffen Sie dann, dass er sie in Forenlinks mit seinen Lesern teilt. Das war’s. Dies kann ein großartiger Weg sein, um einen organischen Artikelplatz zu erhalten.

Gastbeiträge: Bei einem Gastbeitrag wenden Sie sich an eine hochwertige Website in der von Ihnen gewählten Nische und bieten ihr an, kostenlos Inhalte für sie zu erstellen. So erhalten Sie einen Link zurück auf Ihre Website und können Ihren Traffic steigern.

Content-Marketing: Content Marketing beinhaltet das Erstellen von Inhalten, Beiträge für Fachpublikationen, die Zusammenarbeit mit anderen Experten in Ihrem Bereich und die Wiederverwendung Ihrer bestehenden Inhalte.
Es kann zu erheblichen Überschneidungen zwischen diesen Maßnahmen kommen, sodass die meisten digitalen Marketing Experten eine Kombination aus mehreren nutzen, um ihren Kunden zu helfen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Warum ist Link Building wichtig?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Link Building ein großartiger Weg, um Ihre Rankings zu verbessern. Aber das ist nicht alles, was der richtige Artikelplatz kann. Es ist auch ein ausgezeichneter Weg, um Beziehungen zu anderen Experten in Ihrer Nische aufzubauen, Vertrauen zu schaffen, Ihren Referral-Traffic zu erhöhen und Sie als Autorität in Ihrer Nische zu etablieren.

Wegen des Coronavirus ist Link Building wichtiger denn je geworden. Wir brauchen die Unterstützung der Community, von anderen Fachleuten und Unternehmen in unserer Nische, wenn wir diese schwierigen wirtschaftlichen Zeiten überleben wollen.

Obwohl viele Blogger und Marketingabteilungen in der Krise ihre Aktivitäten herunterfahren, werden immer noch Links aufgebaut. Tatsächlich sehen viele Unternehmen und Organisationen diese Zeiten als Chance, ihrem Publikum wieder näher zu kommen, sich auf die einzigartigen Bedürfnisse ihres Publikums einzustellen, zusätzlichen (Mehr-)Wert zu schaffen und sich als Experten in ihrer Nische zu positionieren.

Hier sind vier großartige Tipps, die Ihnen beim Linkbuilding während der Corona-Krise helfen:

1. Zeigen Sie Empathie und Mitgefühl
Echte menschliche Verbindungen und gegenseitige Unterstützung sind heute wichtiger als je zuvor. Denn unabhängig davon, ob Sie erkrankt sind oder nicht, wird das Coronavirus seinen Tribut in Ihrem Leben gefordert haben.

Deshalb ist es so wichtig, freundlich, ansprechbar und menschlich zu bleiben, wenn Sie Inhalte für den Linkaufbau erstellen und Outreach betreiben. Bieten Sie Ihrem Publikum einen echten Mehrwert. Leisten Sie einen positiven Beitrag zu deren Leben.

Denken Sie daran, dass es beim Link Building nicht nur um Hyperlinks geht – es geht auch darum, Beziehungen aufzubauen und Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert zu bieten. Gibt es eine bessere Gelegenheit als jetzt?

2. Wählen Sie sorgfältig aus, wen Sie ansprechen
Obwohl es keine festen Regeln gibt, wenn es darum geht, wen man für Linkbuilding ansprechen sollte, haben wir ein paar Tipps, die auf dem basieren, was in den meisten Fällen funktioniert.

Aus offensichtlichen Gründen sind Links aus dem Gesundheitswesen perfekt, da sie sehr aktuell sind und gut funktionieren können, wenn Sie ein Spezialist auf einem bestimmten Gebiet sind und Fakten liefern können. Wenn es um andere Branchen geht, ist das nicht ganz so eindeutig.

Obwohl zum Beispiel die Reisebranche stark betroffen ist, gab es einige Publikationen, die neue Reiseinhalte suchen, um das Fernweh zu schüren. Aber beachten Sie, dass dies nicht auf jede Website in der Branche zutrifft. Auch dies wird sich in den kommenden Monaten und Jahren wahrscheinlich ändern, wenn wir aus der Krise herauskommen und uns an die neuen Realitäten der Wirtschaft anpassen.

3. Überlegen Sie, welche Themen am effektivsten sind
Wir haben festgestellt, dass bestimmte Themen in den letzten Wochen sehr populär geworden sind und es sich lohnt, sie in den Mittelpunkt Ihrer Bemühungen zu stellen. Dazu gehört alles, was mit Gartenarbeit, geistiger Gesundheit und dem Thema Home Office zu tun hat.

Dies sind natürlich sehr allgemeine Ideen, die eine Vielzahl von möglichen Content-Titeln hervorrufen könnten, die bei der jeweiligen Zielgruppe auf Resonanz stoßen würden. Um diese Ideen einzugrenzen, sollten Sie zunächst überlegen, ob Ihr Unternehmen einen einzigartigen Blickwinkel zu bieten hat, einen Ratschlag geben kann oder Ihrer Zielgruppe einen weiteren Mehrwert bieten kann.

Es lohnt sich auch, einen Blick darauf zu werfen, worüber die Leute sprechen. Themen, die während des Coronavirus gut funktionieren, stehen in Zusammenhang mit:

  • Anstandsregeln
  • Hilfe für Kranke und Bedürftige
  • Positivität und Selbstentfaltung
  • Elternschaft/ Homeschooling während einer Pandemie
  • Technologie: wie sie helfen kann, soziale Verbindungen aufrechtzuerhalten und zu pflegen

4. Nutzen Sie, was Sie haben
Haben Sie bereits vorhandene Inhalte, die in der Vergangenheit bei Ihrem Publikum Anklang gefunden haben und die für die aktuelle Situation relevant sind? Wenn ja, sollten Sie in Erwägung ziehen, diese Inhalte für den Linkaufbau zu verwenden oder sie zu bearbeiten oder umzuschreiben, um sie noch wertvoller zu machen. Dies könnte Ihnen helfen, wertvolle Zeit und Geld zu sparen und könnte Ihnen auch helfen, Ihre Autorität als Experte in Ihrer Nische aufzubauen.

Zusammenfassung

Das Navigieren durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie ist für niemanden von uns einfach. Aber das bedeutet nicht, dass Ihre digitalen Marketing-Bemühungen vergebens sein müssen. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt als jetzt, um wertvolle Verbindungen mit Ihrer Community aufzubauen, Ihre Expertise zu demonstrieren und Ihr Publikum zu unterstützen.